Was ist ein FIATA FCR - Forwarders Certificate of Receipt

Start » FCR
Das Forwarders Certificate of Receipt wurde von der FIATA für den Gebrauch durch internationale Spediteure geschaffen, welche im Rahmen der FIATA organisiert sind. Das FIATA FCR Dokument gibt dem Spediteur die Möglichkeit, dem Versender ein spezielles Dokument als offizielle Bestätigung, dass er die Verantwortung über die Ware übernommen hat, zur Verfügung zu stellen.
Das FIATA FCR kann dem Versender sofort nach Übernahme der Ware durch den Spediteur ausgehändigt werden

Mit Ausstellung des FIATA FCR bestätigt der Spediteur, dass er im Besitz einer genau umschriebenen Sendung ist, mit dem unwiderruflichen Auftrag, diese an den im Dokument genannten Empfänger zu senden oder zu dessen Verfügung zu halten. Dieser Auftrag kann nur annulliert werden, wenn das Original des FIATA FCR dem Spediteur, der das Dokument ausgestellt hat, zurückgegeben wird, und auch nur dann, wenn der Spediteur noch in der Lage ist, die Annullierung oder Umdisponierung zu erfüllen.

Das FIATA FCR wird in erster Linie dann zur Anwendung kommen, wenn der Lieferant die Waren ab Werk verkauft und den Nachweis der Erfüllung seiner Verpflichtung dem Käufer gegenüber durch Vorlage eines FIATA FCR erbringen muss. Im Fall eines Akkreditives kann der Verkäufer in solchen Fällen durch Vorlage des vom Spediteur ausgestellten FIATA FCR den vom Käufer bereitgestellten Kaufpreis gemäss den Bedingungen des Akkreditiv einlösen. Der Verkäufer kann nicht mehr über die dem Spediteur übergebenen Güter verfügen, wenn das FIATA FCR-Dokument dem Käufer übergeben worden ist.

Das FIATA FCR ist nicht begehbar. Da die Auslieferung des Gutes an den Empfänger nicht von der Übergabe dieses Dokumentes abhängig ist, wird nur ein Original ausgestellt. Werden weitere Kopien benötigt, sind dafür vorgedruckte Formulare mit dem Aufdruck «Copy not negotiable» zu verwenden.
Bei der Ausstellung des FIATA FCR muss sich der Spediteur vergewissern, dass:

1) er oder sein Agent (Zweigniederlassung, Zwischenspediteur) die bezeichnete Sendung übernommen hat und ihm das alleinige Verfügungsrecht über die bezeichnete Sendung zusteht;
2) sich die Sendung in äußerlich gutem Zustand befindet;
3) die Angaben auf dem Dokument mit dem erteilten Auftrag genau übereinstimmen;
4) die Bedingungen der Frachtpapiere (B/L, etc.) nicht in Widerspruch zu den im FIATA FCR Dokument übernommenen Verpflichtungen stehen.

Das FIATA FCR weist auf der Rückseite die allgemeinen Spediteurbedingungen des jeweiligen Landes auf. Das Dokument kann nur von Spediteuren benutzt werden, die diese für ihre Geschäfte zu Grunde legen.

Es wird empfohlen, dass der Spediteur seine Haftung durch eine Versicherung in Übereinstimmung mit den FIATA FCR Bedingungen abdeckt.
Weitere Informationen
Ihre Bewertung:  
Bewertung: 20 (Ø 4.75)
Views: 24321
Stichworte:
Erstellt: 17.02.2010
Geändert: 28.12.2013
Artikel-ID: 8

feed vp