DSLV-Fachausschuss Landverkehr

Bonn/Berlin, 3. Dezember 2015. Daniel Hensel ist neuer Vorsitzender des Fachausschusses Landverkehr im Deutschen Speditions- und Logistikverband (DSLV). Das Gremium wählte den geschäftsführenden Gesellschafter der Albert Hensel GmbH & Co. KG aus Mainz auf seiner Sitzung am 2. Dezember in Frankfurt/Main. Der 46-jährige übernimmt das Amt von DSLV-Präsident Mathias Krage, der den Fachausschuss in Personalunion über drei Jahre leitete.

Zum Zweiten Vorsitzenden wurde Roland Rüdinger gewählt. Rüdinger ist Inhaber der Rüdinger Spedition GmbH, Krautheim. Er folgt Kay Espey (L.W. Cretschmar GmbH & Co. KG, Düsseldorf).

"73 Prozent der im DSLV organisierten Speditionen befrachten Lkw und 39 Prozent setzen eigene Fahrzeugflotten ein. Entsprechend der dominierenden Versorgungsleistung deutscher Kraftwagenspediteure für Industrie und Handel hat der Fachausschuss Landverkehr im DSLV eine zentrale Rolle für die verkehrspolitischen Positionen des DSLV", so DSLV-Präsident Krage. "Unser Ausschuss hat eine sehr gute Wahl getroffen. Ich wünsche beiden Kollegen viel Erfolg."

Das neue Vorstands-Duo kündigte an, die erfolgreiche Arbeit des Fachausschusses fortzusetzen. "Die den Straßengüterverkehr betreffende europäische Gesetzgebung wird zunehmend auch durch die Themen der Arbeits- und Sozialpolitik bestimmt. Das Road Package der Europäischen Kommission wird Weichen für die zukünftige Wettbewerbssituation deutscher Speditionen und Logistikdienstleister stellen. Mit an der Praxis gespiegelten Eingaben wollen wir auch die Fahrtrichtung Brüssels mitbestimmen", erläutert Hensel.

Die Politik müsse Verwerfungen der europäischen Marktliberalisierung, wie die illegale Kabotage und das Fahrernomadentum, eingrenzen und gleichzeitig sicherstellen, dass der grenzüberschreitende Warenverkehr und die internationale Arbeitsteilung nicht behindert werden. Hensel: „Ein gesunder Wettbewerb funktioniert nur, wenn sich alle an die Spielregeln halten!“

Der Fachausschuss Landverkehr sprach sich auf seiner Sitzung deshalb auch für die Festlegung und Überwachung EU-weit harmonisierter Sozialstandards im Straßengüterverkehr aus. Zudem forderte er eine einheitliche und verstärkte Überwachung von Kabotageverkehren.

Zur Erläuterung der sich aus den Mauterhöhungen ergebenden zusätzlichen Kosten für die Stückgutlogistik hat die bereits im August veröffentlichte Studie des DSLV einen ausgezeichneten Beitrag geliefert, befand der Landverkehrsausschuss. Damit konnten Kunden der verladenden Wirtschaft über die in diesem Jahr in Kraft getretenen neuen und komplexeren Mautstrukturen und deren Folgen für regionale Beförderungen und Systemverkehre informiert werden. Erforderliche Preisanpassungen seien weitgehend akzeptiert worden.

Den Link zur Studie finden Sie hier.


Zu den Personen:

Daniel Hensel (46)

Geschäftsführender Gesellschafter der Albert Hensel GmbH & Co. KG in Mainz; Vorstand im Fachausschuss Landverkehr des Speditions- und Logistikverbands Hessen/Rheinland-Pfalz e. V.; Mitglied im DSLV-Fachausschuss Landverkehr seit 2007.

Roland Rüdinger (53)

Inhaber der Roland Rüdinger GmbH in Krautheim; Vizepräsident des Verbands Spedition und Logistik Baden-Württemberg e. V. (VSL); Vorsitzender der Sparte Landverkehr im VSL; Mitglied im DSLV-Fachausschuss Landverkehr seit 2012.



Der DSLV vertritt als Spitzenorganisation deutscher Speditions- und Logistikdienstleister eine der größten Branchen Deutschlands. Über seine 16 Landesverbände repräsentiert der Dachverband etwa 3.000 Betriebe mit mehr als 530.000 Beschäftigten.

Der DSLV ist kompetenter Ansprechpartner für Politik und Medien zu allen Fragen rund um die Themen der Spedition und der Güterlogistik mit allen Verkehrsträgern (Straße, Schiene, See- und Binnenschifffahrt sowie Luftfracht) einschließlich der Organisation, Bereitstellung, Steuerung, Optimierung und Sicherung von Prozessen der Güterströme entlang der Lieferkette.


Mit freundlichen Grüßen

Dr. Christoph Sokolowski
--------------------------------------------------------------------------------
DSLV Deutscher Speditions- und Logistikverband e. V.
Leiter Referat Politik und Kommunikation
Platz vor dem Neuen Tor 5, 10115 Berlin
Telefon: +49 (0) 30 2787469-0
Telefax: +49 (0) 30 2787469-9
E-Mail: CSokolowski@dslv.spediteure.de


Sitz des Verbandes
Postfach 1360, 53003 Bonn
Weberstraße 77, 53113 Bonn
Telefon:  +49 (0) 228 91440-30
Telefax:  +49 (0) 228 91440-730
E-Mail:    presse@dslv.spediteure.de
www.dslv.org
-------------------------------------------------------------------------------


Toolbox
Print Drucken
Acrobat PDF
Arrow Right Weiterempfehlen
RSS RSS Abonnieren

Veröffentlicht
12:08:38 03.12.2015

feed vp